Wer ist FOS?

Im Jahr 2008 wurde das kleine private Kinderprojekt in Thankot, Nepal von Som Bahadur Gurung und Therese Bänziger ins Leben gerufen. Bis heute ist das Projekt, dank vielen Spendern und Paten gewachsen. 

Um auch die Zukunft der jüngsten Kinder zu garantieren, hat Therese Bänziger am 13.5.2016 gemeinsam mit Margrit Gyr und Nadja Kramer die Friends of Singla Stiftung gegründet. Diese hat gemeinnützigen Charakter und verfolgt keinerlei Erwerbszwecke. 

Therese Baenziger

Therese ist in der Nähe von Bern, in der Schweiz geboren. Nach der Ausbildung zur diplomierten Pflegefachfrau arbeitete sie lange Jahre in den Bereichen Langzeitpflege, Spitex und  Erwachsenenbildung. 

Im Jahr 2007 besuchte sie mit einer Schweizergruppe zum ersten Mal Nepal und lernte den Trecking-Guide Som Bahadur Gurung kennen. Tief beeindruckt vom Land und den Menschen entschied Therese, sich in Nepal für Menschen aus  schwierigsten Lebenssituationen zu engagieren.

Im Jahr 2008 wurde das kleine, private Kinderprojekt in Thankot von Som Bahadur und Therese Bänziger im kleinen Privathaus von Som gegründet.

 

Seither besucht Therese, wenn möglich, 2x pro Jahr das Kinderprojekt um das Leiterteam (Som und Maja) zu unterstützen, begleiten und beraten. 

 

 

Margrit Gyr

Margrit Gyr ist im Aargau geboren und im schönen Seetal aufgewachsen. Nach der Ausbildung zur Köchin arbeitete sie an verschiedenen Stellen als Küchenchef und gab ihr Wissen gerne an die ihr anvertrauten Kochlehrlinge und andere jungen Erwachsenen weiter.

Auf der Seeburg in Iseltwald lernte sie ihren Mann kennen, heiratete diesen 1994 und zog mit ihm ins Berner Seeland. Ab 1996 arbeitete Margrit zuerst als Stellvertreterin der Heimleitung im Chinderhuus Lyss, bevor sie 2002 zusammen mit ihrem Mann die Heimleitung übernahm. Das Chinderhuus ist ein kleines Kinderheim mit familienähnlicher Struktur und bietet Platz für 10 sozial benachteiligte Kinder.

2012 lernte sie Therese Bänziger am Multikultifest in Lyss kennen. Seitdem unterstützt das Ehepaar Gyr zusammen mit dem Chinderhuus das FOS Kinderprojekt in Nepal. Sie verkaufen Bastelarbeiten von den Kindern, Backwaren und so weiter und sammeln oft im Dorf Spendengelder.

Im Frühling 2015 besuchte Margrit zusammen mit Therese das Kinderheim in Nepal und ging mit den Kindern auf den Trekk nach Singla und Khorla. Tief beeindruckt kam sie nach Hause zurück und wurde tief erschüttert, als eine Woche später Nepal infolge des grossen Erdbebens diese riesen Medienpräsenz erhielt. Dankbar für die Bewahrung und ein brennendes Herz für die Not der Armen sind geblieben und eine grosse Freude der Mitarbeit im Stiftungsrat von "Friends of Singla".    

Som Bahadur Gurung

Stammt aus dem Dorf Singla. Dieses liegt im Lower Manaslu Gebiet auf 2400 m ü.M. und gehört zur Region Gorkha, nordwestlich von Kathmandu (Hauptstadt von Nepal) Es ist eine sehr arme Region, ohne Strassenverbindung, ohne Spital oder einem Ersthilfestütz-punkt. Es hat eine kleine Dorfschule. Rund 200 Familien wohnen in diesem abgelegenen Dorf. Mit 13 Jahren ist Som von Singla nach Kathmandu gezogen um als Träger im Trecking Geschäft zu arbeiten und etwas Geld verdienen. In vielen Jahren hat er sich vom Träger zum Sirdar und zuletzt als Französisch sprechender Trecking Guide hochgearbeitet. Er hat sich selbst französisch und englisch beigebracht. Dank seiner eigenen Lebensgeschichte hat Som realisiert, wie wichtig eine gute Schulbildung für die Zukunft bedeutet. Seit vielen Jahren unterstützt er seine Familie, seine 3 Geschwister und Eltern, die noch heute in Singla leben und als Bergbauern ihr Leben verdienen.

Nadja Kramer

Nadja ist in der Nähe von Biel aufgewachsen. Heute lebt sie zusammen mit ihrem Mann und ihrem Sohn in Bern.

Nach der Berufslehre zur kaufmännischen Angestellten auf einer Gemeinde, entschied sie sich das Studium zur Lehrerin zu absolvieren. Nach den 3 Jahren Ausbildung begann sie dann 2010 als Klassenlehrerin einer 5. Klasse zu unterrichten. Seit dem ist sie nun mit Leidenschaft Lehrerin auf der Mittelstufe.

Im Jahr 2014 entschied sie sich eine Auszeit zu nehmen. Im Globetrotter-Magazin wurde sie auf das Projekt von Therese und Som aufmerksam. Nach mehreren Treffen mit Therese und einer ersten Begegnung mit Som in der Schweiz entschied sie sich als Volontärin nach Nepal zu reisen. So lernte sie das Projekt kennen und lieben. Seit ihrer Rückkehr unterstützt sie Therese wenn nötig.

Seit 2016 ist sie nun Teil der Stiftung und verantwortlich für die neu gestaltete Webseite.


Unser Spendenkonto: 

Schweiz:

Ausland:

 

Kontakt: 

Friends of Singla Stiftung Nepal, 3250 Lyss

IBAN: CH89 0900 0000 6161 9608 8  oder PC: 61-619608-8

BIC POFICHBEXXX

 

info@friendsofsingla-nepal.ch

tbaenziger09@gmail.com